Veranstaltungen

Der SVH-Terminkalender für das Jahr 2017 sieht folgende Veranstaltungen vor:

05.01.2017 Preisbinokel
11.02.2017 Jahreshauptversammlung (vorläufig)
25.05.2016 Vatertagshockete am Sportheim
23.-25.06.2017 Fussball-WE 2017
??.07.2016 Schlichempokalturnier in Dietingen
06.-08.10.2017 AH-Ausflug
29.12.2017 Jahresabschlusswanderung
31.12.2017 Silvester-Paschen

 

Preisbinokel beim SV Harthausen wieder einmal ein voller Erfolg

Zum 44. Mal veranstaltete der Sportverein Harthausen bereits seinen traditionellen Preisbinokel.
Konrad Mager aus Deißlingen gewann mit 7.934 Punkten nach drei Runden und sicherte sich das Preisgeld von 75 Euro. Der zweitplatzierte Raimund Egger und der drittplatzierte Erwin Steinwandel, beide aus Harthausen, kamen auf 7.188 bzw. 6.906 Punkte. Beide konnten sich ebenfalls über Preisgelder freuen.
Als Beste der zahlreichen weiblichen Teilnehmerinnen belegte Susi Bauser aus Bösingen Rang 6.
Alle weiteren der 39 Teilnehmer und Teilnehmerinnen durften sich über Sachpreise freuen. Die Teilnehmer hatten in der gemütlichen Atmosphäre des Sportheims viel Spaß dabei, bis kurz vor Mitternacht um den Sieg zu reizen.
Alles in allem war die Veranstaltung für den SVH wieder einmal ein voller Erfolg und viele der Teilnehmer haben bereits ihr Kommen für nächstes Jahr angekündigt.
Die Vorstandschaft des SVH bedankt sich bei allen Teilnehmern und Freunden des Binokel und freut sich bereits auf das nächste Preisbinokel, am 5. Januar 2018.


Die Sieger Raimund Egger, Konrad Mager und Erwin Steinwandel

Schweiß fließt bei der hart umkämpften Dorfmeisterschaft des SV Harthausen

Das dreitägige Fußballwochenende des SV Harthausen fand in diesem Jahr erneut statt und begeisterte diesmal mit einem Human-Soccer-Turnier für Groß und Klein.

Zum Elfmeterturnier traten bei den Damen fünf und bei den Herren 15 Mannschaften an. Trotz der niedrigen Teilnehmerzahl – möglicherweise bedingt durch die vielen Parallelveranstaltungen – gab es einige spannende und hart umkämpfte Duelle.

Letztendlich setzten sich bei den Damen die Mädchen der Gruppe "Ersatzbank" und bei den Männern die "Harten Jungs" durch, die sich im vergangenen Jahr noch den dritten Platz gesichert hatten. Nahtlos ging die Siegerehrung in die feuchtfröhliche Party über, und es wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.

Der Tag der eigentlichen Dorfmeisterschaft wurde, wie im vergangenen Jahr, etwas anders gestaltet. Am frühen Morgen wurde ein Tischkicker-Feld in Menschengröße aufgebaut, denn der Dorfmeister wurde diesmal beim Human-Soccer ermittelt. Schon die ersten Teilnehmer starteten voller Spannung in den Turniertag.

Insgesamt nahmen sieben Gruppen aus verschiedenen Vereinen oder Gruppen aus Harthausen teil. Alle waren wild entschlossen, den ersten Pokal des Human-Soccer-Turniers zu ergattern.

Schon nach den ersten gespielten Partien war jedem auf dem Waldsportplatz klar: Dieses Jahr wird nicht das letzte sein, in dem in Harthausen menschliche Tischkickermannschaften um den Pokal wetteifern.

Jede Gruppe zeigte vollen Einsatz und trotz mancher Blessur und blauem Fleck hatten nicht nur die Spieler ihren Spaß, sondern auch für die Zuschauer gab es einiges zu lachen.

Am Ende einer spannenden Vor- und Rückrunde standen zwei Halbfinals an. Im ersten Halbfinale standen sich die Favoriten des "Musikvereins I" und die "08/15" gegenüber. Letztere gewannen knapp in der Verlängerung und zogen somit ins Finale ein. Zweiter Finalist wurde die "SGM Schlichem". Sie hatte sich zuvor im zweiten Halbfinale gegen die AH durchgesetzt.

Im Finale wurden dann nochmals alle Reserven mobilisiert, und nach spannenden sieben Minuten mit Nachspielzeit stand der Dorfmeister fest. Die Jungs und Mädels von "08/15" gewannen mit einem Tor Unterschied und feierten ihren Titel bis in den Abend hinein.

Da die Rückmeldungen durchweg positiv waren, können sich diejenigen, die bisher kalte Füße hatten freuen – denn im kommenden Jahr soll wieder ein Human-Soccer-Turnier stattfinden.

 

Fußballwochenende des SV Harthausen mit neu gestalteter Dorfmeisterschaft

Wie jedes Jahr im Juni veranstaltete der SV Harthausen sein traditionelles Fußballwochenende. Am Freitagabend trafen sich neun Damen- und 19 Herrenmannschaften auf dem Waldsportplatz zum Elfmeterturnier. In den Gruppenspielen wurden die besseren Mannschaften ermittelt, welche sich in den K.O.-Runden spannende Duelle lieferten. Schließlich setzten sich in den Platzierungsspielen, sowie im Endspiel, die besten Drei durch.

Bei den Damen setzte sich der letztjährige Drittplatzierte, die Garde Epfendorf, durch. Knapp dahinter die Bolzplatzkriegerinnen, die definitiv die Sieger im Partyzelt waren und auf Platz Drei die Lattenkracher. Spannend und ganz knapp gewannen bei den Herren die Knuffibande. Zweiter wurden die 08/15 und dritter die harten Jungs.


(Finalisten der Damen und Herren)

Ganz neu wurde der Samstag gestaltet. Die Dorfmeisterschaft wurde nicht wie üblich im Fußball ausgetragen, sondern sie stand unter dem Motto: Highland Games. Fünf motivierte Mannschaften traten in verschiedenen Disziplinen, wie Ackerstoiwerfa, Holz beiga, Rundballa rolla und vielen weiteren an. So setzte sich am Ende die Mannschaft der Narrenzunft Harthausen vor den beiden Gruppen des Musikvereines und der AH durch. Sieger der Herzen wurde die Gruppe der Garde Harthausen, die als einzigste Damenmannschaft antrat und den Herren starke Konkurrenz bot.


(Sieger Narrenzunft Harthausen mit den Sieger der Herzen, die Garde Harthausen)

Nach den Siegerehrungen wechselten die Teilnehmer an beiden Tagen vom Kampf- in den Partymodus. Bei Live-Musik feierten alle miteinander bis in die frühen Morgenstunden.

Der Ausschuss des Sportvereins bedankt sich ganz herzlich bei allen Helfern, Sponsoren, Teilnehmern und natürlich Zuschauern, die zum Gelingen des kompletten Wochenendes beigetragen haben.

Turniersieger NZH auf der Highlander Rutschbahn

Tolle Spiele beim 9. Jenzo Werbung Juniors Cup des SV Harthausen

Der Samstag und Sonntag (24.6 und 25.6.) standen beim Fußballwochenende des SVH ganz klar im Zeichen des Jugendfußballs. Am Samstag begannen die Jugendturniere der Bambinis und der D-Junioren, der Sonntag war, wie in den letzten Jahren schon zur Tradition geworden, eine Angelegenheit für die E-Junioren am Vormittag und der F-Junioren am Nachmittag. Insgesamt hatten sich in diesem Jahr 34 Teams eingefunden was die Bestmarke seit Turnierbeginn bedeutete, aber sogleich auch die Obergrenze am Durchführbaren.

Die vielen Zuschauer bekamen an beiden Turniertagen tollen Fußballsport zu sehen und auch der Wettergott hatte ein Einsehen und verlieh diesem einen würdigen Rahmen.

Sieger bei den D-Junioren wurde die Mannschaft des FV Rotweiß Ebingen 1 welche im Finale unser Team der SGM Harthausen 2 mit 4:1 bezwingen konnte. Bei den Bambinis wurde im 6er-Feld jeder gegen jeden gespielt, Ergebnisse sind hie untergeordnet, Sieger wurden einfach alle die mitgespielt hatten. Bei den E-Junioren setzte sich am Sonntagvormittag am Ende die SGM Beffendorf/Bösingen in einem dramatischen Finale gegen den Lokalrivalen SV Herrenzimmern durch. Am Nachmittag zeigten unsere F-Junioren der SGM Harthausen Ihr Können und konnten das F-Juniorenturnier erstmalig seit Bestehen des Jenzo-Cups gewinnen. Im Finale war die TG Rottweil/Altstadt letztlich ohne Chance (Endstand 2:0).

Bedanken möchte sich die Jugendabteilung nochmals insbesondere, auch im Namen des SV Harthausen, für den Sanitätsdienst (bei Christoph Heinzmann), für das Herrichten des Platzes (bei Bernd Armbruster), bei den ehrenamtlichen Schiris bei F-Juniorenturnier (Florian Rapp, Roger Fischinger und Silas Musialik), beim Sponsor Jens Lehmann (JENZO WERBUNG) und allen die zum Gelingen des Turnieres beigetragen haben.